Archiv für den Monat: Mai 2016

Nachbildung einer „Historischen Melkbank“

Viele Zeugnisse des historischen Otter sind schon vor vielen Jahren verschwunden. Um jedoch den Bezug zu alten Bräuchen und Sitten aufrechtzuerhalten, hat der Pfeifenclub Otter eine historische Milchbank aufgebaut. Milchbänke wurden früher außer als Station für Milchkannen auch als Treffpunkt für Jung und Alt des Dorfes genutzt. Während die Fahrer der Milchautos die Kannen nur von der Milchbank auf die Pritsche ziehen mussten, konnte der soziale Austausch an dem meist zentral gelegenen Platz stattfinden.

Die Milchbank war aus dicken Balken gezimmert, zwei bis drei Meter lang und etwa einen Meter breit. Jeden Morgen wurden auf ihr die vollen Milchkannen abgestellt, die dann vom Milchauto abgeholt zur Molkerei gebracht wurden. Am Mittag standen sie dann wieder leer auf der Bank.

Die Milchbank war aber auch ein wichtiger Treffpunkt für Verabredungen. In den Sommerabenden, trafen sich dort die Dorfburschen, umsich auszutauschen und vielleicht auch mal ein zufällig vorbeikommendes Mädchen zu treffen.

So ist auch hier sicherlich die eine oder andere „gute Idee“ für den Pfeifenclub entstanden und in die monatlichen Sitzungen eingeflossen.

Diese Nachbildung der Melkbank wurde anlässlich der Beendigung des Programms für die Dorferneuerung (1986 bis 2015) im Oktober 2015 vom Pfeifenclub Otter errichtet. Wir danken an dieser Stelle besonders unseren Mitgliedern Helmut Hillmer für die Herstellung der Nachbildung sowie Jürgen Albers (Milchkanne)

Die „Offizielle Einweihung“ durch den Pfeifenclub fand statt am Donnerstag den 9.Juni 2016 anlässlich der Juni-Monatssitzung.

Der Pfeifenclub Blauer Dampf Otter von 1919 freut sich mit diesem „Denkmal“ seinen ursprünglichen Satzungen gerecht zu werden in denen es heißt:

§ 1 Zweck des Vereins: Erhaltung der alten Sitten und Gebräuche“.

 

Otter, 9-6-2016                                                                Der Vorstand